Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Gesellschaft

Auf der Abbildung ist das Titelbild der Naturbewusstseinsstudie 2019 abgebildet.

Im Auftrag des BMU und des BfN wurden zum sechsten Mal umfassende Daten zum Naturbewusstsein in der deutschen Bevölkerung erhoben. Im Mittelpunkt der aktuellen Repräsentativbefragung steht das Thema "Schutzgebiete". Die Ergebnisse der Naturbewusstseinsstudie tragen wesentlich zur Gestaltung und Neuausrichtung von Naturschutzpolitik und -kommunikation bei.

Naturbewusstsein

(© Antje Deepen-Wieczorek/Piclease)
Auf der Abbildung ist eine geöffnete Hand zu sehen, in der eine keimende Pflanze mit Erde liegt.

Basierend auf dem Verständnis, dass Naturschutz eine gesellschaftliche Vereinbarung ist, gilt es im Sinne eines „Horizon Scanning“ aktuelle gesellschaftspolitische Herausforderungen mit Naturschutzbezug zu erkennen und begleitende Diskurse aktiv mitzugestalten.

Gesellschaftspolitische Herausforderungen

(© Wilhelm Irsch/Piclease)
Auf dem Foto sieht man Menschen, die in einem Park im Schatten von Bäumen auf einer Wiese sitzen

Naturschutz ist eingebettet in die gesellschaftliche Entwicklung. Von Interesse sind deshalb die integrativen Potenziale des Naturschutzes. Aus dieser Perspektive ist die Möglichkeit zur Teilhabe an der Natur und am Dialog zur biologischen Vielfalt unter anderem eine Gerechtigkeitsfrage, die insbesondere benachteiligte Gruppen in der Gesellschaft betrifft.

Soziale Fragen

(© Antje Deepen-Wieczorek/Piclease)
Auf dem Foto sieht man das Seitenprofil eines Kindes, dass einen Schmeterling, der auf seiner Hand sitzt, ansieht.

Die gesellschaftliche Akzeptanz von Konzepten, Instrumenten und Maßnahmen des Naturschutzes hängt in hohem Maße davon ab, wie diese in der Öffentlichkeit positioniert und kommuniziert werden. Information und zielgruppenorientierte Kommunikation sind für eine erfolgreiche Naturschutzarbeit daher unentbehrliche Instrumente. Entsprechende Maßnahmen spielen eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt.

Kommunikation und Akzeptanz