Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Sabine Riewenherm

Sabine Riewenherm wurde 1962 in Ostercappeln in Niedersachsen geboren. Sie studierte von 1985 bis 1991 Biologie an der Universität Osnabrück. In dieser Zeit organisierte sie u.a. den Kongress „Ökologie und Naturschutz im Agrarraum“ und gab den entsprechenden Tagungsband der Gesellschaft für Ökologie heraus.

Nach ihrem Studium widmete sich Frau Riewenherm dem Wissenschaftsjournalismus und der fachpolitischen Beratung in den Themenfeldern der Biotechnologie und Bioethik, u.a. als verantwortliche Redakteurin der Fachzeitschrift „Gen-ethischer Informationsdienst“, als Buchautorin sowie von 2003 bis 2011 als wissenschaftliche Fraktionsreferentin in der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. In dieser Zeit begleitete sie als Fachreferentin an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit zahlreiche Gesetzgebungsverfahren im Bereich der Biotechnologie und Bioethik.

2011 trat sie in den rheinland-pfälzischen Landesdienst ein. Dort war sie in verschiedenen Positionen für das Umweltministerium Rheinland-Pfalz tätig, in Berlin als Referatsleiterin bei der Landesvertretung Rheinland-Pfalz für die Koordination der Bundesangelegenheiten, in Mainz als Mitglied im Aufsichtsrat der landeseigenen Forschungsanstalt AgroScience, als Referentin für den Agrar- und Umweltausschuss im Bundesrat, als Leiterin des Ministerbüros sowie als Koordinatorin für die Angelegenheiten des Nationalparks Hunsrück-Hochwald.

Zum 1.4.2020 wurde Frau Riewenherm zur Präsidentin des Landesamtes für Umwelt in Rheinland-Pfalz ernannt. Zum 1. September 2021 wird sie auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze zur Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz ernannt. 


 

Zurück zur Übersicht

Die Präsidentin des BfN

Landesamt für Umwelt RLP

Letzte Änderung: 31.08.2021

 Artikel drucken