Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Schwäbisches Donautal

Lage:

Bayern, nördlich und nordwestlich von Augsburg


Naturraum:

Donauried


Fläche:

12.600 Hektar Fördergebiet


Projektbeschreibung:

Altarm
Altarm im Schwaebischen Donautal

Das Fördergebiet erstreckt sich entlang der Donau über eine Länge von 87 km, zwischen der Illermündung im Westen und der Lechmündung im Osten. Es enthält einen der größten zusammenhängenden Auwaldkomplexe in Deutschland.  Die Arten- und Biotopausstattung des Gebiets ist mit 521 Rote-Liste-Arten und 51 gefährdeten Lebensraumtypen hervorragend. Alle typischen Elemente einer Aue wie z. B. Auenwälder und -wiesen, Altwasser, Flutmulden, Stillgewässer, Röhrichte, Brennen sowie Quell- und Niedermoore sind noch vorhanden. Bemerkenswerte Tierarten sind z. B. Mittelspecht, Halsbandschnäpper, Kleine Mosaikjungfer und Sumpfschrecke.


Blaustern
Blaustern

Wichtigstes Projektziel ist ein mit Blick auf den Naturschutz vorbildlicher Zustand der Auenwälder und Auenbiotope. Dazu gehört auch eine teilweise Wiederherstellung der natürlichen Überflutungsdynamik, die durch Deiche und Staustufen in vielen Teilen des Fördergebiets gestört ist. Geplant ist der Bau von mindestens fünf Ausleitungsstellen, über die der Auenwald auf einer Fläche von insgesamt ca. 690 ha geflutet werden kann. Das Donauufer auf einer Länge von 10 km sowie ein großer Teil der Auengewässer sollen ebenfalls renaturiert werden. Waldbauliche Maßnahmen, eine naturnahe Waldbewirtschaftung und Vertragsnaturschutz sowie partieller Nutzungsverzicht sollen eine natürliche Entwicklung der Auenwälder sicherstellen. Mit dem Projekt werden darüber hinaus gemeinsame, für den Naturschutz und die ländliche Entwicklung geltende Zielvorstellungen definiert. Eine ökologisch intakte Auenlandschaft soll dabei die Basis für attraktive Naturerlebnisse und eine landschaftsgebundene Regionalentwicklung bilden.


Förderzeitraum:

Projekt I:  2009 bis 2012 (Erstellung des Pflege- und Entwicklungsplans)
Projekt II: noch nicht begonnen (Umsetzung der Maßnahmen)


Finanzvolumen:

Projekt I:   0,7 Mio. Euro
Projekt II:  9  Mio. Euro (geplant)


Projektträger:

Donautal-Aktiv e. V.
Team Natur & Landschaft chance.natur
Giorgio Demartin, Susanne Kling
Hauptstr. 16
89431 Bächingen
Tel.: 07325/951957, Fax: 07325/95101-10

Email


Projektförderer:

BMU/BfN, Freistaat Bayern, Donautal-Aktiv e.V.


Ansprechpartner im BfN:

Eckhard Peters FG II 3.2


Weitere Informationen:

mehr im Internet


Letzte Änderung: 18.07.2017

 Artikel drucken