Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



ID 075 - Borkener See, HE

Gebietsnummer:

Zwergtaucher ©Werner Borok
Zwergtaucher ©Werner Borok

075

Gebietsname:

Borkener See

Schutzzeit:

September - April

Gebietsfläche (in Hektar):

411


Kurzbeschreibung des Gebiets:

Kern des Naturschutzgebietes „Borkener See“ ist ein durch Braunkohletagebau künstlich geschaffener, nährstoffarmer See mit kleinflächigen Röhrichten und angrenzendem Grünland, Ackerflächen und Wald bzw. Sukzessionsbuschwald. Das FFH-Gebiet ist v.a. als Rastgebiet für Wasser- und Watvögel von gesamtstaatlich repräsentativer Bedeutung. Diese nutzen den Umstand, dass der Borkener See in einer nord-südlichen Hauptflugschneise liegt und aufgrund seines großen Wasserkörpers und seiner klimatisch milden Lage lange eisfrei bleibt.



Luftfahrt-bedeutsame Vogelarten:

Gesamtpopulation (Durchschnittswert): 2.000


    Bergente ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)
    Bergente ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)

    Eiderente ©Werner Borok
    Eiderente ©Werner Borok

    Kolbenente ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)
    Kolbenente ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)

    Kranich ©Jürgen Radzieja / PIXELIO
    Kranich ©Jürgen Radzieja / PIXELIO

    Lachmöwe ©Werner Borok
    Lachmöwe ©Werner Borok

    Mittelsäger ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)
    Mittelsäger ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)

    Saatgans ©Biologische Station im Kreis Wesel
    Saatgans ©Biologische Station im Kreis Wesel

    Samtenten-Erpel ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)
    Samtenten-Erpel ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)

    Schellenten-Erpel ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)
    Schellenten-Erpel ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)

    Schnatterenten-Erpel ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)
    Schnatterenten-Erpel ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)

    Trauerente ©Sven-Erik Arndt
    Trauerente ©Sven-Erik Arndt

    Trauerseeschwalbe ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)
    Trauerseeschwalbe ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)

    Zwergsäger ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)
    Zwergsäger ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)

    Zwergschwan ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)
    Zwergschwan ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)

    Zwergtaucher ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)
    Zwergtaucher ©Erich Hoyer (naturfotoarchiv.de)

Links zu Biotop- und Arteninfodatenbanken:

Natursportinfo: Informationen zu Tierarten und Lebensräumen 


Gebietskarte (aus ICAO 2010):

ID 075 Borkener See ICAO 2010 (© DFS)
Gebietsdarstellung aus ICAO Karte 2010: ID 075 Borkener See (© DFS)

Luftbilder des Gebietes:


Zu diesem Gebiet liegen uns zur Zeit leider noch keine Luftbilder vor.

Vielleicht können Sie uns helfen: Verfügen Sie über Luftbilder oder haben Sie die Möglichkeit solche Aufnahmen aus der empfohlenen Höhe (oder höher) zu erstellen? Wenn ja, könnte hier bald Ihr Bild zu sehen sein.

Kontakt: Michael Pütsch puetschm@bfn.de


Bilder von Arten & Lebensräumen:


Saatgänse ©Jannes Bayer
Saatgänse ©Jannes Bayer

Saatgänse zählen mit einer Flügelspannweite von bis zu 1,76 Metern zusammen mit den Graugänsen zu den größten heimischen Wildgänsen. Charakteristisch sind ihr schwarz-oranger Schnabel und der dunkle Kopf. Zwei Unterarten überwintern in Mitteleuropa: die Waldsaatgans und die Tundrasaatgans.

Letzte Änderung: 25.03.2010

 Artikel drucken