Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



ID 035 - Rheinniederung Philippsburg-Ketsch, BW

Gebietsnummer:

Blässgänse ©Jannes Bayer
Blässgänse ©Jannes Bayer

035

Gebietsname:

Rheinniederung von Philippsburg bis Ketsch

Schutzzeit:

Januar - Dezember

Gebietsfläche (in Hektar):

13.582


Kurzbeschreibung des Gebiets:

Die Rheinniederung von Philippsburg bis nach Ketsch in der oberrheinischen Tiefebene zwischen Karlsruhe und Ludwigshafen beinhaltet eine weiträumige Wasser- und Auenlandschaft mit z.T. noch aktiver Überschwemmungsaue. Ehemalige Rheinschlingen, Auenwälder mit Erlen, Eschen und Weiden, kalkreiche Sümpfe und Kalk-Magerrasen bieten ganzjährig bedeutende Lebensräume für zahlreiche Vogelarten. Offene Wasserflächen, Verlandungsbereiche mit Röhricht und Seggengesellschaften sowie Feuchtgrünland und Sumpfwälder ziehen außerdem von Herbst bis zum Frühjahr zahlreiche Zugvögel, insbesondere nordische Gänse, in das Gebiet.



Luftfahrt-bedeutsame Vogelarten:

Gesamtpopulation (Durchschnittswert): 2.500


Links zu Biotop- und Arteninfodatenbanken:

Natursportinfo: Informationen zu Tierarten und Lebensräumen 


Gebietskarte (aus ICAO 2010):

ID 035 Rheinniederung Philippsburg-Ketsch ICAO 2010 (© DFS)
Gebietsdarstellung aus ICAO Karte 2010: ID 035 Rheinniederung Philippsburg-Ketsch (© DFS)

Luftbilder des Gebietes:

Blick aus Südost auf die Rheinschleife bei Speyer © Christian Ring - www.der-luftbildfotograf.de

Bilder von Arten & Lebensräumen:


Blässgänse ©Jannes Bayer
Blässgänse ©Jannes Bayer

Ausgewachsene Blässgänse lassen sich u.a. anhand ihrer weißen Schnabelbasis, den orangenen Beinen und dem schwarz gestreiften Bauch erkennen. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 1,65 Metern sind sie außerdem etwas kleiner als Grau- und Saatgänse.


Graugänse ©Jannes Bayer
Graugänse ©Jannes Bayer

Graugänse zählen mit einer Flügelspannweite von bis zu 1,80 Metern zu den größten heimischen Wildgänsen. Weitere Erkennungsmerkmale sind die hellen Oberflügel, die blassrosanen Beine und der kräftige, orange Schnabel.

Letzte Änderung: 09.10.2018

 Artikel drucken