Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

Huvenhoopsmoor mit der Finddorfsiedlung Augustendorf

Bundesland
Niedersachsen
Landkreis / Kreisfreie Stadt
Rotenburg (Wümme)
Landschafts-ID
045
Naturraum
Hamme-Oste-Niederung

Wertgebende Merkmale (Vielfalt, Eigenart und Schönheit)

Landschaft im Teufelsmoor mit naturnahen Resten eines Talrand-Hochmoores; der etwa 7,5 ha große und weitgehend naturbelassene Huvenhoopssee gilt als letzter, von Mooren umgebender See, unterschiedliche Hochmoorstadien, Moorbirkenwälder, ausgedehnte Schwinggrasdecken, natürliche Lichtungen, ebenso Degenerations- und Regenerationsflächen; Relikte bäuerlicher Handtorfstiche, gegenwärtig noch partieller Torfabbau; Augustendorf mit typischen und gut erhaltenen Siedlungs- und Flurmerkmalen einer Findorff-Breitstreifensiedlung (u. a. Zweiständerhäuser, an Höfe angrenzende streifenförmige, lange Parzellen, eng vernetztes Grabensystem); Grün- und Ackerland

Landschaft mit hoher Bedeutung für das natürliche und kulturelle Erbe als

Naturlandschaft
Historisch gewachsene Kulturlandschaft: u. a. Findorffsiedlung Augustendorf
Naturnahe Kulturlandschaft ohne wesentliche Prägung durch technische Infrastruktur: in Teilbereichen die naturnahen Moorrestflächen
Sonstige besondere Einzellandschaft

Landschaft mit hoher Bedeutung für das Landschaftserleben/die landschaftsgebundene Erholung

Soweit nicht anders angegeben, haben die den obigen Landschaftsbestimmungen zugeordneten Landschaften per se auch eine hohe Bedeutung für das Landschaftserleben/die landschaftsgebundene Erholung.

Ausschließlich bedeutsam für das Landschaftserleben/die landschaftsgebundene Erholung: (gesamthaft/in Teilbereichen)

Abgrenzung

NSG „Huvenhoopsmoor“ , Wiegand et al. (2017): Übernahme der Kulisse „Findorffsiedlung Augustendorf“ (HK20)
Zurück nach oben