Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Grünes Band Rodachtal-Lange Berge-Steinachtal

Lage:

Bayern, Thüringen in den Landkreisen Coburg, Kronach, Sonneberg, Hildburghausen


Naturraum:

Itz-Baunach-Hügelland, Grabfeldgau, Grabfeld, Meiniger Kalkplatten, Südliches Vorland des Thüringer Waldes, Schalkauer-Thüringer Wald-Vorland und Südthüringer Buntsandsteinwaldland, Obermainisches Hügelland, Steinachaue


Fläche:

8.207 Hektar Fördergebiet


Projektbeschreibung:

Grünes Band im Gebiet des Naturschutzgroßprojektes (Bildautor: Uwe Riecken)
Grünes Band im Gebiet des Naturschutzgroßprojektes

Leitziel des Naturschutzgroßprojektes ist der Biotopverbund zahlreicher naturschutzfachlich wertvoller Lebensräume im Bereich des Projektes, wobei dem Grünen Band als „Rückgrat“ eine Vernetzungsfunktion zukommt. Großflächige Wälder, wertvolle Kulturlandschaftsbiotope und Fließgewässer sind über funktional geeignete Trittsteine und Korridore daran angebunden.

Hauptzielsetzung ist es, naturnahe Abschnitte des Grünen Bandes im Fördergebiet dauerhaft in ihrer Lebensraum- und Strukturvielfalt zu erhalten und andere Bereiche gezielt zu entwickeln, um den naturschutzfachlichen Wert wiederherzustellen. Weitere Ziele sind der dauerhafte Schutz, die Pflege und die Entwicklung wertvoller, seltener oder bedrohter Waldgesellschaften und Kulturlandschaftsbiotope sowie die Fließgewässerrenaturierung in ausgewählten Abschnitten.

Das Fördergebiet weist einen hohen Anteil (ca. 43 %) an naturnahen und natürlichen Lebensräumen auf. Hervorzuheben sind hier der hohe Flächenanteil der von vollständiger Vernichtung bedrohten Biotoptypen (Rote Liste 1 und 1-2) wie z.B. dystrophe Teiche, Europäische trockene Heiden, Übergangs- und Schwingrasenmoore, Kalktuffquellen, Moorwälder und Auwälder.

Bemerkenswert sind auch die Vorkommen von prioritären Lebensräumen nach der FFH-Richtlinie wie z.B. lückige Kalk-Pionierrasen, naturnahe Kalk-Trockenrasen sowie Schlucht- und Hangmischwälder.

Hervorzuheben ist zudem die Vielzahl an Rote-Liste-Arten (12 Arten sind „vom Aussterben bedroht - RL 1“, 140 Arten „stark gefährdet - RL 2“). Auszugsweise seien hier Mopsfledermaus, Bekassine, Raubwürger, Edelkrebs, Bachmuschel, Bunte Schwertlilie, Kornrade und Eichen-Zungenporling erwähnt.


Förderzeitraum:

Projekt I: 2010 - 2013 (Erstellung des Pflege- und Entwicklungsplans)
Projekt II: 2016 - 2025 (Umsetzung der Maßnahmen)


Finanzvolumen:

Projekt I: 867.000 Euro
Projekt II: ca. 8,9 Mio. Euro


Projektträger:

Zweckverband „Grünes Band Rodachtal-Lange Berge-Steinachtal“
Landratsamt Coburg
Postfach 2354
96412 Coburg
Tel.: 09561/514738
Fax: 09561/51489738
Email: stefan.beyer@ngpr-gruenes-band.de


Projektförderer:

BMU/BfN, Freistaaten Bayern und Thüringen, Zweckverband “Grünes Band Rodachtal-Lange Berge-Steinachtal”


Ansprechpartner im BfN:

Gerd Woithe FG II 2.1


Weitere Informationen:

http://www.ngpr-gruenes-band.de/


Letzte Änderung: 24.03.2017

 Artikel drucken