Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Forstwirtschaft und Wälder

Zertifizierte Waldflächen in Deutschland

Fläche in Hektar (gerundete Werte)Anteil an der Waldfläche Deutschlands in Prozent
Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes (PEFC) 7.353.000 66,6
Forest Stewardship Council (FSC)965.0008,7
Naturland 53.0000,5

Quellen: FSC 2016; PEFC 2016; Naturland 2015

Stand der Daten: 12.2014

Die Bezugswaldfläche ist die Fläche des Holzbodens nach Definition der Bundeswaldinventur (Johann Heinrich von Thünen-Institut 2014); Holzboden ist dauerhaft zur Holzerzeugnis bestimmte Fläche.

Ausführliche Quellen:
FSC – Forest Stewardship Council Deutschland (2016): Abrufbar unter:
www.fsc-deutschland.de (aufgerufen am: 01.04.2016).
PEFC – Programme for the endorsement of forest certification (2016): Abrufbar unter:
www.pefc.de (aufgerufen am: 01.04.2016).
Naturland (2015): Waldnutzung. Persönliche Mitteilung.

Große Unterschiede bei der Zertifizierung von Waldflächen

Rund zwei Drittel der deutschen Waldflächen sind nach einem der drei Waldzertifizierungssysteme PEFC, FSC oder Naturland zertifiziert, wobei die meisten Wälder mit dem PEFC-Siegel ausgezeichnet sind. Die Waldzertifizierung ist eine Selbstverpflichtung für eine nachhaltige und ökologische Waldbewirtschaftung, mit der auch naturschutzfachliche Ziele verfolgt werden können.


Die Zertifizierung von Waldflächen verpflichtet dazu, nach definierten ökologischen Standards zu wirtschaften, die über rechtliche Mindestanforderungen hinausgehen. Dies umfasst beispielsweise die Vorgaben zur Baumartenzusammensetzung oder auch das Belassen von Alt- und Totholz im Wald. Im Falle von FSC (Forest Stewardship Council) und Naturland umfassen die Zertifizierungskriterien auch die Ausweisung von nicht bewirtschafteten Referenzflächen.

Der Großteil des öffentlichen Waldes trägt das PEFC-Siegel

In Deutschland beträgt die gesamte Waldfläche 11.045.162 Hektar (Holzbodenfläche gemäß BWI 3; Stand: 2012). Davon sind rund 7.353.000 Hektar mit dem PEFC-Siegel ausgezeichnet (Programme for the endorsement of forest certification schemes), 965.000 Hektar sind nach FSC zertifiziert und 53.000 Hektar tragen das Label von Naturland.

Etwa zwei Drittel der Wälder sind zertifiziert

Insgesamt liegt der Anteil zertifizierter Wälder bei mindestens 66,6 Prozent der Gesamtwaldfläche. Eine genaue Aussage zum aktuellen Gesamtflächenanteil der zertifizierten Wälder in Deutschland ist jedoch nicht möglich: Unberücksichtigt sind der Grad der Überschneidung (Trägerschaft mehrerer Zertifikate) sowie laufende Zertifizierungsprozesse, beispielsweise in Pilotforstämtern. Die Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt formuliert das Ziel, eine Zertifizierung von 80 Prozent der Waldfläche nach hochwertigen ökologischen Standards zu erreichen.