Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

48300 Ringau Obereichsfeld sowie Südabdachung von Dün und Hainleite


Landschaftstyp:

3.7 Gehölz- bzw. waldreiche ackergeprägte Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Deutsche Mittelgebirgsschwelle



Fläche:

889 km²



Beschreibung:

Das stark reliefierte Triasbergland im nordwestlichen Thüringen beinhaltet die stark zertalten ehemaligen Hochflächen von Ringau und Obereichsfeld (410 bis 500 m ü. NN) sowie die flachwellig zum Thüringer Becken abfallende Südabdachung von Dün und Hainleite. Insbesondere auf den Hochflächen ist der Waldanteil sehr hoch, die Südabdachung ist größtenteils ackerbaulich genutzt. Typisch sind zahlreiche Karstquellen und periodisch wasserführende Fließgewässer (z.B. Helbe).
Die Hochflächen sind überwiegend forstwirtschaftlich genutzt (Laubwälder), die Abdachung zum Thüringer Becken hin ist agrarisch geprägt, überwiegend mit intensivem Ackerbau.
In der Landschaft liegen eine große Zahl kleinerer Schutzgebiete unterschiedlicher Art, von denen die folgenden mehr als 1% der Landschaftsfläche einnehmen: Eu-Vogelschutzgebiete "Werrabergland südwestlich Uder", "Südliches Eichsfeld", "Rendaer Höhe", sowie die FFH-Gebiete "Ibenkuppe - Thomasbrücke - Östlicher Westerwald" und "Wälder und Kalkmagerrasen der Ringgau Südabdachung". der Ostteil der Landschaft ist Teil des Naturparks Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal. Das Eichsfeld besitzt die größten Eibenvorkommen Deutschlands (TLU 1994). Bedeutsam sind die verschiedenen Buchenwälder (u.a. Orchideen-Buchenwälder) und an südexponierten Kalkhängen Trockenwälder und Trockenrasen, welche jedoch nur kleinflächig ausgebildet sind.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 8,7 %
Vogelschutzgebiete 7,47 %
Naturschutzgebiete 2,18 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 1,37 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 13 %


Abgrenzung der Landschaft 'Ringau Obereichsfeld sowie Südabdachung von Dün und Hainleite' (48300)

Abgrenzung der Landschaft "Ringau Obereichsfeld sowie Südabdachung von Dün und Hainleite" (48300)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken