Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Masterkurs INC 2019

Nachwuchs im internationalen Naturschutz qualifiziert

Gruppenbild-Masterkurs-INC 2019

Vilm, 05.03.2019 In der Woche vom 3. bis 9. Februar nahmen deutsche und internationale Studierende verschiedener deutscher Hochschulen und Universitäten an einem einmaligen Weiterbildungsangebot zum Internationalen Naturschutz auf der Insel Vilm teil. Der von der Internationalen Naturschutzakademie des Bundesamtes für Naturschutz angebotene Kurs ist mittlerweile in viele Masterstudiengänge integriert. Er bietet den Studierenden Einblicke in wesentliche Instrumente, Konzepte und Akteure des internationalen Naturschutzes und die Gelegenheit, sich mit Experten diesbezüglich zu vernetzen. Darüber hinaus bietet das Programm den Studentinnen und Studenten die Chance, potentielle Arbeitsfelder und Arbeitgeber kennenzulernen.

Das Modul "International Nature Conservation" findet bereits seit 2011 einmal im Jahr statt und bot auch in diesem Jahr wieder eine breite Spannweite an Themen. So standen globale Trends der Biodiversität, die Funktionsweise internationaler Konventionen, Naturschutzgebiete, Strategische Naturschutzplanung, mariner Naturschutz und der Umgang mit grenzüberschreitender Wilderei im Fokus.

Das Modul setzt neben inhaltlichen Inputs von Expertinnen und Experten auf sehr interaktive und partizipative Lern- und Lehrformen wie Diskussionen, Gruppenarbeiten, Plan- und Simulationsspiele.

Das Programm wird vom BfN fortlaufend weiterentwickelt, um den Studierenden auch weiterhin eine solch "motivierende, lehrreiche und inspirierende Zeit" (Zitat aus der Abschlussevaluierung) anzubieten und jungen Erwachsenen zu befähigen, den internationalen Naturschutz mit zu gestalten.

Letzte Änderung: 05.03.2019

 Artikel drucken