Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

BfN Schriften 135 - Ökonomische Effekte von Großschutzgebieten Untersuchung der Bedeutung von Großschutzgebieten für den Tourismus und die wirtschaftliche Entwicklung der Region

Dem weitgefächerten Spannungsfeld Naturschutz und Tourismus sowie insbesondere der damit verbundenen Möglichkeit, positive regionalwirtschaftliche Effekte zu erzielen, widmet sich das
Forschungs- und Entwicklungsvorhaben „Ökonomische Effekte von Großschutzgebieten“.
Autor/Autorin
Hubert Job, Bernhard Harrer, Daniel Metzler und David Hajizadeh-Alamdary
Herausgeber/Herausgeberin
Bundesamt für Naturschutz
Publikationsjahr
2005
Heft Nr.
135
Sprache
Deutsch
Seiten
111

Beschreibung

Die in diesem Forschungs- und Entwicklungsvorhaben vorgeschlagene Besucherzählung sowie die face-to-face-Interviews können hierfür die Basis bilden. Die Besucherzählung ermittelt – unter Berücksichtigung von Schwankungen im 3 wöchentlichen und saisonalen Verlauf, aber auch in Abhängigkeit der Witterung – belastbare Daten, die auch für Maßnahmen zur Besucherlenkung grundlegendes Material darstellt. Neben der Zahl der Besucher können auch Spitzenzeiten oder Aktivitätsmuster aus den Daten abgelesen werden. Die Interviews bieten die Möglichkeit, eine Vielzahl von Merkmalen wie Soziodemographie, aktionsräumliches Verhalten, Informationssuche, Reisemotivation oder Umweltwahrnehmung zu erfassen.

Zurück nach oben