Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

BfN Schriften 161 - Kurzfassungen der Agrarumwelt- und Naturschutzprogramme Darstellung und Analyse von Maßnahmen der Agrarumwelt- und Naturschutzprogramme in der Bundesrepublik Deutschland

Als anerkanntes Instrument zur Integration von Umwelt- und Naturschutzzielen in die Agrarpolitik bilden Agrarumweltmaßnahmen der 2. Säule der EU-Agrarpolitik mittlerweile ein Kernelement für den Ländlichen Raum. Der Bedeutungszuwachs, den Agrarumweltmaßnahmen seit ihrer Einführung 1992 erfahren haben – zuletzt durch die „Luxemburger Beschlüsse“ vom Juni 2003 – steht dabei in krassem Gegensatz zu den Auswirkungen des im Dezember 2005 ausgehandelten Kompromiss über die Finanzielle Vorausschau 2007 – 2013.
Autor*in
Elisabeth Hartmann, Anke Schekahn, Rainer Luick und Frieder Thomas
Herausgeber*in
Bundesamt für Naturschutz
Publikationsjahr
2006
Heft Nr.
161
Sprache
Deutsch
Seiten
302

Beschreibung

Hiernach wird Deutschland rund 37 Prozent weniger Mittel für derartige Maßnahmen erhalten. Dies wird in Kombination mit der gleichzeitig notwendigen Aufgabenerweiterung z.B. zur Finanzierung von Natura 2000 und Wasserrahmenrichtlinie in vielen Bundesländern zu erheblichen Problemen bei der Programmplanung führen. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, künftig sowohl klarere Prioritätensetzungen und eine Ausrichtung an Effizienz- und Effektivitätskriterien als auch eine Konzentration auf wirklich zielführende Maßnahmen vorzunehmen.

Zurück nach oben