Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

BfN Schriften 303 - Landschaften in Deutschland 2030 – Der stille Wandel –

Wie haben sich Landschaften also verändert und wie werden sie sich weiter verändern? Wie
werden sie im Jahr 2030 oder später aussehen? Lassen sich diese Veränderungen sowie ihre
Ursachen und Triebkräfte überhaupt beeinflussen und, falls ja, wie und in welchem Umfang?
Autor*in
Bernd Demuth, Stefan Heiland, Norbert Wiersbinski, Peter Finck und Jens Schiller
Herausgeber*in
Bundesamt für Naturschutz
Publikationsjahr
2011
Heft Nr.
303
Sprache
Deutsch
Seiten
95
ISBN
978-3-89624-038-5

Beschreibung

Um all diese Fragen zumindest ansatzweise zu beantworten und mögliche Zukünfte unserer Landschaften szenarienhaft beschreiben und diskutieren zu können, reicht es nicht aus, bisherige Entwicklungen linear in die Zukunft zu projizieren. Ebenso gefragt sind Fantasie, Bereitschaft zum Denken des zunächst scheinbar Abwegigen oder gar Undenkbaren, das Rechnen mit Überraschungen und nicht zuletzt das Zusammendenken ganz unterschiedlicher Entwicklungen. Genau dies hat sich die dreiteilige Workshopreihe „Landschaften in Deutschland 2030“, die gemeinsam durch das Bundesamt für Naturschutz und das Fachgebiet Landschaftsplanung und Landschaftsentwicklung der TU Berlin in den Jahren 2009 bis 2011 durchgeführt wird, zum Ziel gesetzt.
 

Zurück nach oben