Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

BfN Schriften 392 - Aktualisierung der Bestandsaufnahme Grünes Band mit Schwerpunkt auf den Veränderungen in den Offenlandbereichen

Das Grüne Band entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze ist mit 1.393 Kilometern Länge der längste nationale Biotopverbund Deutschlands. Folglich war eine Aktualisierung der Bestandsaufnahme erforderlich, die sich jedoch im Wesentlichen auf die Lebensraumtypen konzentrieren konnte, die nach bisherigen Erkenntnissen den stärksten Veränderungen unterlagen. Diese Notwendigkeit wurde bei der gemeinsamen Fachtagung des BfN und BUND „Management des Grünen Bandes“, in Eisenach vom 23.-25. November 2011 sehr deutlich.
Autor/Autorin
Liana Geidezis, Daniela Leitzbach und Helmut Schlumprecht
Herausgeber/Herausgeberin
Bundesamt für Naturschutz
Publikationsjahr
2015
Heft Nr.
392
Sprache
Deutsch
Seiten
127
ISBN
978-3-89624-127-6

Beschreibung

Auf dieser Tagung wurde ein Leitbild (vgl. BUND Projektbüro Grünes Band 2012) für die Biotoppflege im Grünen Band erarbeitet, mit dem Oberziel an allen geeigneten Standorten einen halboffenen Zustand mit einem mosaikartigen Wechsel aus Extensivgrünland, Brachen, teils vegetationsfreien Sonderstandorten und verbuschten bzw. bewaldeten Bereichen zu erreichen und damit neben der unmittelbaren Lebensraumfunktion auch eine geeignete Biotopverbundstruktur für Arten mit unterschiedlichen ökologischen Ansprüchen zu entwickeln.

Zurück nach oben