Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

BfN Schriften 545 - Strategien zur Reduktion der Nachfrage nach als Heimtiere gehaltenen Reptilien, Amphibien und kleinen Säugetieren

Weltweit ist in den vergangenen Jahrzehnten die Nachfrage nach „exotischen“ Heimtieren stark gestiegen. Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union und insbesondere Deutsch-land gehören zu deren Hauptabnehmerländern. Vornehmlich Reptilien, Amphibien und kleine Säugetiere werden auch für den deutschen Heimtiermarkt nachgefragt, was mit dazu führt, dass die Arten in ihren Ursprungsländern zunehmend gefährdet sind.
Autor*in
Sandra Altherr, Daniela Freyer und Katharina Lameter
Herausgeber*in
Bundesamt für Naturschutz
Publikationsjahr
2020
Heft Nr.
545
Sprache
Deutsch
Seiten
465
ISBN
978-3-89624-283-9
DOI
10.19217/skr545

Beschreibung

Ziel dieses Vorhabens war es, einen Überblick über die auf dem deutschen Heimtiermarkt gehandelten Arten, einschließlich einer Feststellung der hierdurch in ihrem Bestand gefährdeten Arten zu erhalten und auf dieser Basis zielgerichtete art- sowie kundenspezifische Maßnahmen zur Nachfragesteuerung vorzuschlagen.

Zurück nach oben