Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

BfN Schriften 554 - Visuelle Bestimmungshilfe für die Waranarten der Welt (Gattung Varanus)

Deutschland und die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) zählen weltweit zu den Haupteinführern lebender Reptilien, sowie ihrer Teile und Produkte (wie z.B. Leder). Deutschland bildet außerdem in der EU einen zentralen Umschlagsort im Reptilienhandel und trägt daher auch eine besondere Verantwortung für den Schutz der gehandelten Arten in ihren Ursprungsländern.
Autor/Autorin
Mark Auliya und André Koch
Herausgeber/Herausgeberin
Bundesamt für Naturschutz
Publikationsjahr
2020
Heft Nr.
554
Sprache
Deutsch
Seiten
201
ISBN
978-3-89624-292-1
DOI
10.19217/skr554

Beschreibung

Das BfN richtete einen Workshop zum Thema „Der Handel mit exotischen Reptilien in Deutschland am Beispiel der Warane (Familie Varanidae)“ vom 18. - 21. April 2016 aus und veröffentlichte die Ergebnisse in der NaBiV-Schriftenreihe (Band 159). Ein zentrales Ergebnis des Workshops war die Forderung nach einem Bestimmungsführer, der sowohl den Zollbehörden, als auch den kontrollierenden Vollzugsbehörden eine Identifikation und Einordnung der beschriebenen Waranarten anhand visueller Merkmale ermöglichen sollte.
Mit diesem Band der BfN-Skripten wird nun dieser Forderung nachgekommen und ein morphologisches Identifikationshandbuch für alle beschriebenen Waranarten als Bestimmungshilfe den Artenschutzbehörden und außerdem der interessierten Fachöffentlichkeit zugängig gemacht. Neben den relevanten Informationen zur Artbestimmung, beinhaltet das vorliegende Handbuch außerdem Informationen über die Reproduktionseigenschaften der einzelnen Arten, welche relevant für die Plausibilitätsprüfung der Züchtbarkeit gehandelter Arten sind.

Zurück nach oben