Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

BfN Schriften 566 - Landnutzungsänderungen in Natura 2000-Gebieten: Methodenvergleich und Anwendungsbeispiele der Satelliten-Fernerkundung

Durch den Anbau sogenannter Energiepflanzen für die Verstromung in Biogasanlagen kommt es zumindest regional zu einem starken Nutzungswandel, wobei u.a. Grünland in Ackerland umgewandelt wird. Zusätzlich steigt der Anteil von Energiepflanzen, insbesondere Mais, im Ackerbau stark an (BfN 2014; Nitsch et al. 2012; UBA 2018). Das Ausmaß ist vor allem im Bereich und Umfeld der Natura 2000-Gebiete nur unzureichend bekannt. Vor diesem Hintergrund wurde das UFOPLAN Vorhaben „Bedeutung und Auswirkungen Erneuerbarer Energien auf Natura 2000-Gebiete“ (FKZ: 3515 82 3800) initiiert und von der Firma EFTAS GmbH im Zeitraum 2016-2018 durchgeführt.
Autor/Autorin
Oliver Buck, Luca Kleinewillinghöfer, Alexandra Biscan, Sönke Müller, Andreas Völker und Carsten Haub
Herausgeber/Herausgeberin
Bundesamt für Naturschutz
Publikationsjahr
2020
Heft Nr.
566
Sprache
Deutsch
Seiten
119
ISBN
978-3-89624-327-0
DOI
10.19217/skr566

Beschreibung

Eine besondere Herausforderung dieser Studie war es, verschiedene Methoden unter Berücksichtigung unterschiedlicher Ausgangsdaten über einen sehr langen Zeitraum zu vergleichen. Aus diesem Grund lag auf dem Aspekt der Vergleichbarkeit und Belastbarkeit der Methoden von Beginn an ein besonderes Augenmerk. Dies wird durch hohe Validierungsstandards und durch statistische Verfahren zur Gegenüberstellung von Klassifikationen sichergestellt.

Zurück nach oben