Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

Auenzustandsbericht 2021

12 Jahre nach dem Erscheinen des ersten Auenzustandsberichts wurde erneut bundesweit Bilanz gezogen und die Auenabgrenzung und die Bewertung auf der Grundlage aktueller bzw. neuer Datenquellen überarbeitet. Der Auenzustandsbericht 2021 stellt in Textform und in bundesweiten Übersichtskarten die aktuellen Ergebnisse zum Verlust von Überschwemmungsflächen, zum Zustand der Flussauen und zum Stand der Umsetzung von Auenrenaturierungen an Flüssen in Deutschland vor.
Herausgeber/Herausgeberin
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) & Bundesamt für Naturschutz (BfN)
Publikationsjahr
2021
Sprache
Deutsch
Seiten
71

Beschreibung

Der Auenzustandsbericht 2021 zeigt, dass sich verstärkte Anstrengungen und Investitionen zur Renaturierung der Flussauen in Deutschland lohnen und prinzipiell einen wesentlichen Beitrag zur Zielerreichung der Strategie zur biologischen Vielfalt leisten können. Deutlich wird aber auch, dass dazu noch deutlich mehr Vorhaben mit einer insgesamt breiteren Flächenwirkung notwendig sind. Der nach wie vor vorhandene Umsetzungsbedarf der politischen Zielsetzung, „den Flüssen mehr Raum geben“, wird durch die Ergebnisse des Berichts nachdrücklich bekräftigt.

Zurück nach oben