Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

Lage der Natur in Deutschland

Alle sechs Jahre nehmen Bund und Länder eine Bewertung des Zustands der Natur in Deutschland vor. Dazu werden umfassende Berichte erstellt, die durch die Bundesregierung an die EU-Kommission zur Erfüllung der europäischen Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Richtlinie und der EU-Vogelschutz-Richtlinie übermittelt werden. Zu den Datenquellen gehört das eigens für den FFH-Bericht von allen Bundesländern und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) gemeinsam getragene FFH-Monitoring.
Herausgeber/Herausgeberin
Bundesamt für Naturschutz / Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Publikationsjahr
2020
Sprache
Deutsch
Seiten
62

Beschreibung

Im FFH-Monitoring erfolgen Erfassungen auf rund 14.000 Stichprobenflächen, vom Feldberg bis zur Ostsee, überwiegend vorgenommen durch beauftragte Planungsbüros, Naturschutzstationen oder die Naturschutzbehörden selbst. Darüber hinaus wurden z.B. für einzelne seltene Arten gezielte Expertengutachten erstellt.   

Zurück nach oben