Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

NuL Ausgabe 01-2021 Schwerpunkt: Luchs und Wolf zurück in Deutschland

Seit zwei Jahrzehnten sind mit Luchs und Wolf wieder wild lebende Großkarnivoren in mehreren Regionen Deutschlands heimisch. Während die heutigen Luchspopulationen auf Auswilderungen zurückgehen, ist der Wolf auf natürlichem Wege wieder nach Deutschland eingewandert. Nach der vollständigen Ausrottung im 19. Jahrhundert stellt die Rückkehr dieser beiden Arten die Menschen in Deutschland vor neue Aufgaben, die gemeinsam gemeistert werden müssen. Die intensive wissenschaftliche Begleitung der Rückkehr von Luchs und Wolf nach Deutschland ermöglicht einen immensen Kenntniszugewinn in Bezug auf die Biologie, die Ökologie und das Management der beiden Arten. Die vorliegende Schwerpunktausgabe „Luchs und Wolf zurück in Deutschland“ gibt einen aktuellen Überblick über Entwicklung und Status der deutschen Luchs- und Wolfsvorkommen und soll weitergehende Einblicke in die aktuelle Forschung sowie in die Praxis des Managements beider Arten ermöglichen.
Publikationsjahr
2021
Jahrgang
96
Heft Nr.
01
Sprache
Deutsch
ISSN
0028-0615

Beschreibung

Beiträge der Ausgabe

  • Status des Luchses in Deutschland
  • Erforschung der Populations- und Bewegungsökologie des Luchses als Grundlage eines Metapopulationsmanagements der kontinentaleuropäischen Luchspopulationen (Lynx lynx)
  • Erkenntnisse zur Wiederausbreitung des Wolfs in Deutschland
  • Gesellschaftliche Einstellungen zur Rückkehr des Wolfs nach Deutschland
  • Luchs und Wolf in Deutschland – Bewertung des Erhaltungszustands gemäß FFH-Richtlinie
  • Weiterentwicklung von Monitoringmethoden für Luchs (Lynx lynx) und Wolf (Canis lupus) durch den Einsatz von Suchhunden
  • Management von Großkarnivoren am Beispiel des Herdenschutzes von Rindern
Zurück nach oben