Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Steckbriefe der Natura 2000 Gebiete

3239-301 Untere Havel und Schollener See (FFH-Gebiet)

Bundesland

Sachsen-Anhalt

Region und Gebietsgröße


4.536,00 ha

Lebensraumtypen

Lebensraumtypen
Code Bezeichnung
7230 Kalkreiche Niedermoore
6430 Feuchte Hochstaudenfluren
6440 Brenndolden-Auenwiesen
6510 Magere Flachland-Mähwiesen
9190 Alte bodensaure Eichenwälder auf Sandböden mit Stieleiche
91D0 Moorwälder
91E0 Erlen-Eschen- und Weichholzauenwälder
91F0 Hartholzauenwälder
9160 Sternmieren-Eichen-Hainbuchenwälder
3260 Fließgewässer mit flutender Wasservegetation
3150 Natürliche und naturnahe nährstoffreiche Stillgewässer mit Laichkraut- oder Froschbiss-Gesellschaften
6120 Subkontinentale basenreiche Sandrasen

Arten Anhang II

Arten Anhang II
Gruppe Artname
Säugetiere Barbastella barbastellus, Castor fiber, Lutra lutra, Myotis dasycneme, Myotis myotis
Amphibien / Reptilien Bombina bombina, Triturus cristatus
Fische Aspius aspius, Cobitis taenia, Lampetra fluviatilis, Misgurnus fossilis, Petromyzon marinus
Wirbellose Tiere Vertigo angustior
Pflanzen Liparis loeselii

Beschreibung

Verlandungssee mit großer Bedeutung für brütende,rastende,durchziehende und überwinternde Wat-und Wasservögel.Naturnahe Flußniederung mit ausgedehnten Feuchtgebieten,Wiesen,Auenwäldern,Fließgewässern und einer artenreichen Fauna


neue Suche

Quelle:

Nach Angaben der an die EU übermittelten Standarddatenbögen Deutschlands (Stand: 2013).
Aus besonderen Schutzgründen enthalten die zur Veröffentlichung freigegebenen Daten keine Angaben zu sensiblen Arten.

Recherche-Hilfe zur Natura 2000-Datenbank

Recherche von Gebietssteckbriefen Natura 2000

Letzte Änderung: 05.06.2018

 Artikel drucken