Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Steckbriefe der Natura 2000 Gebiete

4240-301 Mittlere Oranienbaumer Heide (FFH-Gebiet und EU-Vogelschutzgebiet)

Bundesland

Sachsen-Anhalt

Region und Gebietsgröße

kontinentale Region
2.024,00 ha

Lebensraumtypen

Lebensraumtypen
Code Bezeichnung
6410 Pfeifengraswiesen
6430 Feuchte Hochstaudenfluren
9190 Alte bodensaure Eichenwälder auf Sandböden mit Stieleiche
91E0 Erlen-Eschen- und Weichholzauenwälder
9170 Labkraut-Eichen-Hainbuchenwälder
9160 Sternmieren-Eichen-Hainbuchenwälder
9110 Hainsimsen-Buchenwälder
2310 Sandheiden mit Besenheide und Ginster auf Binnendünen
4030 Trockene Heiden
3260 Fließgewässer mit flutender Wasservegetation
2330 Offene Grasflächen mit Silbergras und Straußgras auf Binnendünen
3130 Nährstoffarme bis mäßig nährstoffreiche Stillgewässer mit Strandlings- oder Zwergbinsen-Gesellschaften
3140 Nährstoffarme bis mäßig nährstoffreiche kalkhaltige Stillgewässer mit Armleuchteralgen
3150 Natürliche und naturnahe nährstoffreiche Stillgewässer mit Laichkraut- oder Froschbiss-Gesellschaften
6120 Subkontinentale basenreiche Sandrasen

Arten Anhang II

Arten Anhang II
Gruppe Artname
Säugetiere Barbastella barbastellus, Canis lupus, Castor fiber, Lutra lutra
Amphibien / Reptilien Triturus cristatus
Wirbellose Tiere Ophiogomphus cecilia
Pflanzen Jurinea cyanoides

Vogelarten

Vogelarten
Gruppe Artname
Anhang I Vogelarten Alcedo atthis, Anthus campestris, Asio flammeus, Caprimulgus europaeus, Ciconia nigra, Circus aeruginosus, Circus cyaneus, Circus pygargus, Dendrocopos medius, Dryocopus martius, Grus grus, Haliaeetus albicilla, Lanius collurio, Lullula arborea, Milvus migrans, Milvus milvus, Pernis apivorus, Picus canus, Porzana porzana, Sylvia nisoria
Zugvögel Anas crecca, Anas querquedula, Coturnix coturnix, Falco subbuteo, Gallinago gallinago, Jynx torquilla, Lanius excubitor, Locustella luscinioides, Miliaria calandra, Oenanthe oenanthe, Saxicola rubetra, Saxicola torquata, Scolopax rusticola, Tachybaptus ruficollis, Upupa epops

Beschreibung

Ausgedehnte Offenlandbereiche, z.T. mit spontaner Wiederbewaldung, auf einem ehemaligen Militärübungsplatz.


neue Suche

Quelle:

Nach Angaben der an die EU übermittelten Standarddatenbögen Deutschlands (Stand: 2019).
Aus besonderen Schutzgründen enthalten die zur Veröffentlichung freigegebenen Daten keine Angaben zu sensiblen Arten.

Recherche-Hilfe zur Natura 2000-Datenbank

Recherche von Gebietssteckbriefen Natura 2000

Letzte Änderung: 15.02.2020

 Artikel drucken