Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

Isartal von Bad Tölz bis Landshut

Bundesland
Bayern
Landkreis / Kreisfreie Stadt
München, Landshut, Bad Tölz-Wolfratshausen, Erding, Freising, Landshut, Stadt München
Landschafts-ID
423
Naturraum
Unteres Isartal, Münchener Ebene, Ammer-Loisach-Hügelland

Wertgebende Merkmale (Vielfalt, Eigenart und Schönheit)

Gebirgsflusslandschaft mit Kiesbänken und Schotterinseln, größter Tamarisken-Lavendelweiden-Buschwald in Deutschland mit Schotterfluren; größte außeralpine Schneeheide-Kiefernwälder mit Magerrasen und ursprünglichen Flachmooren; naturnahe Hangwälder; bedeutende Verbundachse zwischen den Alpen und der Landeshauptstadt München und darüber hinaus als großräumig zusammenhängende Flussauenlandschaft; Englischer Garten München; besondere Bedeutung für verschiedene Wassersportarten; Landshut: Altstadt und Burg Trausnitz

Landschaft mit hoher Bedeutung für das natürliche und kulturelle Erbe als

Naturlandschaft: naturlandschaftlicher Charakter in Teilbereichen trotz Regulierung des Wasserregimes durch den Sylvensteinspeicher
Historisch gewachsene Kulturlandschaft
Naturnahe Kulturlandschaft ohne wesentliche Prägung durch technische Infrastruktur: in Teilbereichen außerhalb bebauter Gebiete
Sonstige besondere Einzellandschaft

Landschaft mit hoher Bedeutung für das Landschaftserleben/die landschaftsgebundene Erholung

Soweit nicht anders angegeben, haben die den obigen Landschaftsbestimmungen zugeordneten Landschaften per se auch eine hohe Bedeutung für das Landschaftserleben/die landschaftsgebundene Erholung.

Ausschließlich bedeutsam für das Landschaftserleben/die landschaftsgebundene Erholung: (gesamthaft/in Teilbereichen): insbesondere „am Flaucher“ im Münchener Stadtbereich zwischen dem Flauchersteg im Süden und der Braunauer Eisenbahnbrücke im Norden

Abgrenzung

Übernahme des Isartals in der Ausdehnung der mit Stufe 5 bewerteten landesweiten Landschaftsbildeinheiten, die großteils zu den FFH-Gebieten „Oberes Isartal“ und „Isarauen von Unterföhring bis Landshut“ gehören; Erweiterung um Altstadt Landshut und Burg Trausnitz
Zurück nach oben