Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

Fachtagung: Gesund mit der Vielfalt der Natur

Die Geschäftsstelle der UN-Dekade Biologische Vielfalt veranstaltete in Kooperation mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) die Fachtagung „Gesund - mit der Vielfalt der Natur“ zu dem gleichlautenden Schwerpunktthema der UN-Dekade Biologische Vielfalt für die Jahre 2017/2018.
Herausgeber/Herausgeberin
Geschäftstelle UN-Dekade Biologische Vielfalt
Publikationsjahr
2018
Sprache
Deutsch
Seiten
14

Beschreibung

Natur und biologische Vielfalt tragen in vielfältiger Weise zu unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden bei. Die Tagung informierte über die verschiedenen Facetten des Themas „Natur und Gesundheit“ und zeigte Synergien und gemeinsame Handlungsfelder auf. Die Vorstellung und Diskussion von Praxisbeispielen förderte die Vernetzung von Akteuren aus den Arbeitsfeldern „Ge- sundheit/Gesundheitsförderung“ und „Biologische Vielfalt/ Naturschutz“ und gab neue Impulse für die weitere Zusammenarbeit.

In ihren Key-Notes führten Prof. Claudia Hornberg, Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheits- wissenschaften und Vorsitzende des Sachverständigenrates für Umweltfragen (SRU) der Bundes- regierung, sowie Matthias Braubach, WHO – European Centre for Environment and Health, in das Thema aus nationaler und internationaler Sicht ein. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit hoch- rangigen Vertretern aus Politik, Verbänden und Wissenschaft wurde der Frage nach den Potenzi- alen, die vielfältige Natur für Gesundheit und Wohlbefinden bietet, und ihren Entwicklungsmöglich- keiten nachgegangen. Darauf aufbauend wurden konkrete Handlungsansätze und Praxisbeispiele vertieft. Im Fokus standen dabei die Themenfelder:

  • Gesundheitsinitiativen in Nationalparken, Biosphärenreservaten und Naturparken;
  • Gesundheitsförderung und Prävention in der Natur;
  • Synergien von Natur und Gesundheit in Heilbädern und Kurorten.

Die Fachtagung richtete sich an Vertreterinnen und Vertreter aus den beiden Bereichen Biodiver- sität/Naturschutz und Gesundheit/Gesundheitsförderung (inkl. Heilbäder und Kurorte, Prävention und Rehabilitation, Sport und Bewegung, Gesundheitstourismus). Zu den ideellen Unterstützern der Tagung gehörten:

  • Deutscher Heilbäderverband e.V.
  • Deutscher Olympischer Sportbund e.V. (DOSB)
  • Deutscher Wanderverband e.V. (DWV)
  • Gesundheitskasse AOK (Bundesverband)
  • Kneipp-Bund e.V.
Zurück nach oben