Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Steckbriefe der Natura 2000 Gebiete

5024-305 Auenwiesen von Fulda, Rohrbach und Solz (FFH-Gebiet)

Bundesland

Hessen

Region und Gebietsgröße

kontinentale Region
787,56 ha

Lebensraumtypen

Lebensraumtypen
Code Bezeichnung
6430 Feuchte Hochstaudenfluren
6510 Magere Flachland-Mähwiesen
91E0 Erlen-Eschen- und Weichholzauenwälder
3260 Fließgewässer mit flutender Wasservegetation
3150 Natürliche und naturnahe nährstoffreiche Stillgewässer mit Laichkraut- oder Froschbiss-Gesellschaften

Arten Anhang II

Arten Anhang II
Gruppe Artname
Amphibien / Reptilien Bombina variegata, Emys orbicularis
Fische Cottus gobio
Wirbellose Tiere Maculinea nausithous

Beschreibung

Ausgedehnte Flußauen-Kulturlandschaft der Fulda einschl. Seitentälern, regelmäßige Überflutungen. Großflächiges Grünland mit Feuchtwiesen-Biotopkomplexen, Fulda m. Unterwasservegetation, naturn. Ufergaleriewälder, Altwässer, renaturierte Flußabschnitte.


neue Suche

Quelle:

Nach Angaben der an die EU übermittelten Standarddatenbögen Deutschlands (Stand: 2019).
Aus besonderen Schutzgründen enthalten die zur Veröffentlichung freigegebenen Daten keine Angaben zu sensiblen Arten.

Recherche-Hilfe zur Natura 2000-Datenbank

Recherche von Gebietssteckbriefen Natura 2000

Letzte Änderung: 15.02.2020

 Artikel drucken