Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



ID 049 - Ismaninger Speichersee und Fischteiche, BY

Gebietsnummer:

Stockenten ©Jannes Bayer
Stockenten ©Jannes Bayer

049

Gebietsname:

Ismaninger Speichersee und Fischteiche

Schutzzeit:

Januar - Dezember

Gebietsfläche (in Hektar):

1.352


Kurzbeschreibung des Gebiets:

Der Ismaninger Speichersee ist ein ca. sieben km langer und höchstens ein km breiter Stausee. Entstanden ist er Ende der Zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts zur Energiegewinnung und Nachklärung der Abwässer Münchens. Am Südwestufer hat sich mit den Jahren ein Verlandungsgürtel gebildet, der in einen dünnen Auwaldgürtel übergeht. Neben dem Stausee liegen außerdem ca. 80 Fischteiche. Mittlerweile ist das Gebiet eines der drei bedeutendsten europäischen Mauser- und eines der wichtigsten deutschen Rast- und Überwinterungsgebiete für Wasservögel sowie ein überaus bedeutendes Brutgebiet.



Luftfahrt-bedeutsame Vogelarten:

Gesamtpopulation (Durchschnittswert): 20.000


Links zu Biotop- und Arteninfodatenbanken:

Natursportinfo: Informationen zu Tierarten und Lebensräumen 


Gebietskarte (aus ICAO 2010):

ID 049 Ismaninger Speichersee ICAO 2010 (© DFS)
Gebietsdarstellung aus ICAO Karte 2010: ID 049 Ismaninger Speichersee (© DFS)

Luftbilder des Gebietes:


Zu diesem Gebiet liegen uns zur Zeit leider noch keine Luftbilder vor.

Vielleicht können Sie uns helfen: Verfügen Sie über Luftbilder oder haben Sie die Möglichkeit solche Aufnahmen aus der empfohlenen Höhe (oder höher) zu erstellen? Wenn ja, könnte hier bald Ihr Bild zu sehen sein.

Kontakt: Michael Pütsch


Bilder von Arten & Lebensräumen:


Reiherenten ©Jannes Bayer
Reiherenten ©Jannes Bayer

Das schwarz-weiße Gefieder der männlichen Reiherenten ist ebenso wie der schwarze Schopf am Hinterkopf ein gutes Erkennungsmerkmal. Anders als bei Wildgänsen unterscheiden sich übrigens bei Enten Männchen und Weibchen meist deutlich im Aussehen.

Letzte Änderung: 25.03.2010

 Artikel drucken