Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Nutzung von Binnengewässern

Gesamtoberfläche und Anzahl der Seen nach Größenklassen in den Bundesländern

Großteil der deutschen Seen ist natürlichen Ursprungs

Die meisten natürlichen Seen in Deutschland liegen in den Gebieten, die von der letzten Inlandvereisung bedeckt waren. Diese Stillgewässer befinden sich vor allem im östlichen Schleswig-Holstein, in Brandenburg und in Mecklenburg-Vorpommern sowie im Alpenvorland. Durch menschliche Tätigkeiten sind darüber hinaus zahlreiche Tagebaurestseen, Baggerseen und Talsperren entstanden.