Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

BfN Schriften 383 - Nutzungsmöglichkeiten des Tagfalter-Monitorings Deutschland (TMD) für das Monitoring der Umweltwirkungen gentechnisch veränderter Pflanzen Fachliche Anforderungen an ein GVO-Monitoring von Tagfaltern

Im vorliegenden Projekt sollten grundlegende Analysen durchgeführt werden zu den speziellen Anforderungen an ein GVO-Monitoring von Tagfaltern.
Autor/Autorin
Andreas Lang, Christoph Bühler, Tobias Roth und Matthias Dolek
Herausgeber/Herausgeberin
Bundesamt für Naturschutz
Publikationsjahr
2014
Heft Nr.
383
Sprache
Deutsch
Seiten
96
ISBN
978-3-89624-118-4

Beschreibung

Die bestehenden Vorarbeiten und Studien zu den wissenschaftlichen Anforderungen an ein GVO-Monitoring von Schmetterlingen sind begrenzt (LANG 2004, BÜHLER 2006, 2007, VDI 2010). Insbesondere wird nach wie vor der Umfang, der Einsatzbereich und die Realisierbarkeit sowie die methodischen Rahmenbedingungen für ein derartiges GVO-Monitoring von Schmetterlingen diskutiert (LANG 2004, AVIRON et al. 2009, LANG & BÜHLER 2012). Die Leistungsfähigkeit und Umsetzbarkeit eines solchen Monitoring hängt dabei stark vom notwendigen Stichprobenaufwand und somit vom daraus resultierenden finanziellen Aufwand ab, was wiederum von der gewählten Monitoring-strategie beeinflusst wird (LANG & BÜHLER 2012).

Zurück nach oben