Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

BfN Schriften 553 - Die Meeresschutzgebiete in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone der Ostsee – Beschreibung und Zustandsbewertung

Die Bundesrepublik Deutschland hat 2004 sechs Natura 2000-Gebiete in der ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) der Ostsee – davon fünf unter der Fauna-FloraHabitat-Richtlinie (FFH-RL) und eines unter der Vogelschutzrichtlinie (VRL) – an die Europäische-Kommission (EU-KOM) gemeldet. Die förmliche Unterschutzstellung auch nach nationalem Recht erfolgte 2017 durch die Erklärung der drei Gebiete „Fehmarnbelt“, „Kadetrinne“ und „Pommersche Bucht – Rönnebank“ als Naturschutzgebiete (NSG).
Herausgeber/Herausgeberin
Bundesamt für Naturschutz
Publikationsjahr
2020
Heft Nr.
533
Sprache
Deutsch
Seiten
497
ISBN
978-3-89624-291-4
DOI
10.19217/skr553

Beschreibung

Das vorliegende Dokument gibt einen Überblick über den aktuellen Zustand der geschützten Lebensraum- und Biotoptypen sowie der geschützten und gefährdeten Arten in den drei Gebieten. Es fasst den aktuellen Kenntnisstand über die ökologische Ausstattung der Gebiete zusammen, beschreibt die dort ausgeübten menschlichen Aktivitäten und analysiert und bewertet ihre Auswirkungen auf die Schutzgüter vor dem Hintergrund der Ziele der FFHRL und der VRL.

Zurück nach oben