Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



ID 231 - Kyritzer See, BB

Gebietsnummer:

Blässgänse ©Jannes Bayer
Blässgänse ©Jannes Bayer

231

Gebietsname:

Kyritzer See

Schutzzeit:

September - November & Februar - April

Gebietsfläche (in Hektar):

891


Kurzbeschreibung des Gebiets:

Im Nordwesten Brandenburgs im Landkreis Ostprignitz-Ruppin befindet sich die waldumsäumte Kyritzer Seenkette, benannt nach der gleichnamigen Stadt. Das Ende der Eiszeit ließ durch Schmelzwasser eine ca. 18 Kilometer lange Rinne entstehen, die heute den Ober-, Unter- und Klempowsee bildet. Zusammen mit dem benachbarten Königsberger See, dem Mühlenteich und der Dosse sowie dem Schutzgebiet Königsfließ bildet die Seenkette mit ihrer Insel einen bedeutenden Lebensraum für zahlreiche Vogelarten. Außerdem dient der See jährlich bis zu 10.000 Wildgänsen als Rastquartier.


Weitere Informationen:

Landesumweltamt Brandenburg


Luftfahrt-bedeutsame Vogelarten:

Gesamtpopulation (Durchschnittswert): 10.000


    Blässgänse ©Jannes Bayer
    Blässgänse ©Jannes Bayer

    Saatgans ©Biologische Station im Kreis Wesel
    Saatgans ©Biologische Station im Kreis Wesel

Links zu Biotop- und Arteninfodatenbanken:

Natursportinfo: Informationen zu Tierarten und Lebensräumen 


Gebietskarte (aus ICAO 2010):

ID 231 Kyritzer See ICAO 2010 (© DFS)
Gebietsdarstellung aus ICAO Karte 2010: ID 231 Kyritzer See (© DFS)

Luftbilder des Gebietes:


Blick Richtung ca. 300° - Borker See Höhe ca. 2000 ft. © Reinhard von Wegerer - www.luftbild-service-berlin-brandenburg.de
Luftbild mit Blick ca. Richtung 300° - Borker See Höhe ca. 2000 ft. © Reinhard von Wegerer - http://www.luftbild-service-berlin-brandenburg.de
Blickrichtung: Untersee Richtung Borker See, der südliche Teil des Borkers See ist das Gebiet 231, Höhe ca. 2000 ft. © Reinhard von Wegerer - www.luftbild-service-berlin-brandenburg.de
Blickrichtung: Untersee Richtung Borker See, der südliche Teil des Borkers See ist das Gebiet 231, Höhe ca. 2000 ft. © Reinhard von Wegerer - http://www.luftbild-service-berlin-brandenburg.de

Bilder von Arten & Lebensräumen:


Blässgans ©Jannes Bayer
Blässgans ©Jannes Bayer

Blässgänse erreichen eine Flügelspannweite von bis zu 1,65 Metern. Ausgewachsene Blässgänse lassen sich übrigens u.a. anhand ihrer weißen Schnabelbasis gut von anderen Wildgänsen unterscheiden.

Letzte Änderung: 28.03.2010

 Artikel drucken