Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Revitalisierung der Havelaue bei Bölkershof

Luftbild der Havelaue im Bereich Bölkershof

Das Ziel

Der Polder Bölkershof soll wieder an das Überflutungsgeschehen der Havel angebunden werden. Die Öffnung des Deiches und die Reaktivierung von Rinnenstrukturen und -gräben fördert die Verbindung zwischen Fluss und Aue. Auf den wiedervernässten Flächen können sich Feucht- und Auenwaldbiotope entwickeln. Wertvolle Feuchtgrünlandbereiche werden durch extensive Nutzung erhalten. 

Das Projektgebiet

Das Projektgebiet umfasst einen 87 ha großen Bereich am westlichen Ufer der Unteren Havel in der Nähe von Rathenow in Brandenburg. Im Projektgebiet befinden sich insbesondere Grünlandflächen, welche seit Stilllegung des Schöpfwerks nicht mehr intensiv landwirtschaftlich genutzt werden.

Die Kooperationen

Neben dem Naturschutzbund Deutschland als Hauptverantwortlichen und Zuwendungsempfänger im Förderprogramm Auen ist die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe als Kooperationspartner am Projekt beteiligt.

Die Maßnahmen

Für die Anbindung der Auenflächen an die Dynamik der Unteren Havel soll der bestehende Deichkörper an fünf Stellen zurückgebaut werden. Die Stellen sind so gewählt, dass vorhandene Rinnenstrukturen, die zuvor der Entwässerung dienten, jetzt zu naturnahen Gewässerläufen entwickelt werden. In den neu erschlossenen Auenbereichen sollen sich neben artenreichen Feuchtgrünlandflächen auentypische Biotope wie Auenwald, Gebüsche, Röhrichte und Hochstaudenfluren entwickeln. Das nicht mehr betriebene Schöpfwerk soll im Zuge des Vorhabens erworben und anschließend zurückgebaut werden.

Projektsteckbrief

Lage:

Bundeswasserstraße: Untere Havel

Fluss-km: km 99,2 – 101,0

Bundesland: Brandenburg

 

Projektstruktur:

Umsetzung im Rahmen des Förderprogramms Auen durch NABU e.V. und NABU-Stiftung Nationales Naturerbe

 

Im Förderprogramm Auen:

Zuwendungsempfänger: Naturschutzbund Deutschland (NABU e.V.)

Projektlaufzeit: 01.08.2020 - 31.03.2025

Finanzvolumen: 1,8 Mio. €

Finanzierungspartner: Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), NABU e.V., NABU-Stiftung Nationales Naturerbe

Website: im Aufbau

Kontakt: Dr.-Ing. Rocco Buchta

NABU Institut für Fluss- und Auenökologie
Ferdinand-Lassalle-Straße 10
14712 Rathenow

Tel.   03385-5200017
rocco.buchta@NABU.de
https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/fluesse/untere-havel/aueninstitut/index.html