Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Landschaftssteckbrief

52000 Braunschweig-Hildesheimer Lößbörde


Landschaftstyp:

4.2 Ackergeprägte offene Kulturlandschaft



Großlandschaft:

Norddeutsches Tiefland



Fläche:

848 km²



Beschreibung:

Die Braunschweig-Hildesheimer Bördenlandschaft ist eine schwach gewellte, wenig strukturierte, großflächige Agrarlandschaft. Sie grenzt im Süden an das Innerste-Bergland und im Norden an die Geestplatte bei Peine. Den Untergrund der 2 m mächtigen Lößschicht bilden mesozoische Schichten, die von zahlreichen Salzstöcken bis nahe an die Oberfläche durchbrochen und von mächtigen Schottern und Sanden überlagert wurden. Im Westen bei Sehnde wird an einer Salzaufwölbung Kali abgebaut. Wälder fehlen beinahe völlig und nur wenige Hecken und Feldgehölze gliedern die Landschaft. Die Fuhse durchfließt die Börde von Südosten nach Norden. In ihrem Tal liegen Grünländer und durch Kiesabbau entstanden einige kleine Seen. Im Norden durchquert der Mittellandkanal die Landschaft, abzweigend davon ziehen sich der Zweigkanal Hildesheim und Zweigkanal Salzgitter nach Süden durchs Land. Mit über 10 % an Siedlungsfläche handelt es sich um eine vergleichsweise dicht besiedelte Landschaft.
Der größte Teil der Landschaft unterliegt einer intensiven ackerbaulichen Nutzung. Aufgrund der guten Böden werden in erster Linie Zuckerrüben, Wintergetreide und Kartoffeln angebaut. Der Waldanteil ist sehr gering, wobei es sich jedoch überwiegend um Laubwälder handelt.
Wegen der intensiven Nutzung und der dichten Besiedlung gibt es kaum naturschutzfachlich bedeutende Strukturen. Im Westen der Landschaft, kurz vor den Toren Hannovers, durch die A7 zerschnitten, wurde das Waldgebiet "Bockmerholz/Gaim" als FFH-Gebiet gemeldet. Der Salzgittersee und die Lengeder Teiche sind als EU-Vogelschutzgebiete ausgewiesen.



Schutzgebietsanteile
(% Gesamtlandschaftsfläche, Stand 2010)
FFH-Gebiete 1,67 %
Vogelschutzgebiete 0,2 %
Naturschutzgebiete 0,79 %
Nationalparke 0 %
sonst. Schutzgebiete 0 %
Effektiver Schutzgebietsanteil 2,04 %


Abgrenzung der Landschaft 'Braunschweig-Hildesheimer Lößbörde' (52000)

Abgrenzung der Landschaft "Braunschweig-Hildesheimer Lößbörde" (52000)
Kartengrundlage: (c) GeoBasis-DE / BKG 2007

Weiträumige Agrarlandschaft in der Lößbörde bei Hohenhameln (Foto: Christof Martin)

Weiträumige Agrarlandschaft in der Lößbörde bei Hohenhameln (Foto: Christof Martin)


Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zur vorliegenden Landschaftsbeschreibung bitten wir uns mitzuteilen.
Diesen Steckbrief kommentieren

Letzte Änderung: 01.03.2012

 Artikel drucken