Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Etablierung von Luchspopulationen in Kulturlandschaften (Voruntersuchung)

Förderschwerpunkt:

Artenvielfalt bewahren:
Wiedereinbürgerung und Schutz hochgradig gefährdeter Arten


Ort:

deutschlandweit


Laufzeit:

09/2007 – 10/2008 (Voruntersuchung)


Kurzbeschreibung:

Mit dem Vorhaben sollen geeignete Maßnahmen entwickelt und erprobt werden, die die dauerhafte Etablierung und die Ausbreitung des Luchses in Deutschland unterstützen und fördern. Dies soll im Verbund mehrerer aufeinander abgestimmter Teilprojekte in verschiedenen Regionen Deutschlands vonstatten gehen.

Die Voruntersuchung dient in diesem Zusammenhang der Erfassung und der Aufarbeitung des Status quo hinsichtlich der Situation des Luchses und des Luchsmanagements in den einzelnen deutschen Bundesländern und den angrenzenden Staaten. Damit ist die Voruntersuchung ein entscheidendes Instrument, um auf der Basis der gewonnenen Daten einen möglichen Handlungsbedarf abzuleiten und ggf. zielgerichtet diejenigen Regionen zu benennen, die sich für Maßnahmen bzw. zur Erprobung bestimmter Fragestellungen eignen.


Projektträger:

Stiftung Europäisches Naturerbe (EURONATUR)
Konstanzer Straße 22

78315 Radolfzell


Fachbetreuerin im BfN:

Ruth Petermann, Andrea Pauly FG II 1.1


Projektförderer:

BfN, EURONATUR


Finanzvolumen:

77 T€ (Vorstudie)


Letzte Änderung: 08.08.2008

 Artikel drucken