Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Spreewald

Lage:

Südost-Brandenburg, nordwestlich von Cottbus


Naturraum:

Lausitzer Becken und Spreewald


Fläche:

8.450 Hektar Kerngebiet


Projektbeschreibung:

Spreewald

Der Spreewald stellt ein großflächiges, zusammenhängendes Ökosystem dar, das durch ein weitverzweigtes Fließgewässernetz charakterisiert wird. Im "Inneren Spreewald" herrschen insbesondere im Unterspreewald auf ausgedehnten Niedermoorbereichen (Feucht-)

Wälder mit hohem Grundwasserstand (Erlenbruchwälder mit dominierender Schwarzerle sowie Erlen-Eschenwälder) vor;

im Oberspreewald auch nährstoffreiche "Feuchtgrünländer". Aufgrund des noch vorhandenen hohen Naturdargebotes ist der Spreewald ein Refugium für rund 500 bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Zu den gefährdeten Arten gehören u.a. Fischotter, Schwarzstorch, Kranich, See- und Fischadler, Rotbauchunke sowie mehrere Libellenarten (Blauflügel- und Gebänderte Prachtlibelle, Gemeine, Grüne und Asiatische Keiljungfer) und eine Reihe anderer Wirbelloser. Als typische Florenelemente des Spreewaldes seien stellvertretend die Stromtalarten Gottes-Gnadenkraut, Sumpf-Brenndolde und Wiesen-Alant genannt. Die Ausweisung des Spreewaldes als Biosphärenreservat dokumentiert seine internationale Bedeutung. Projektziel ist der Erhalt und die Wiederherstellung natürlicher und naturnaher Biotope (u.a. Feuchtwälder, Fließ- und Stillgewässer, Röhrichte und Feuchtgrünland) und Artenvorkommen in der Niederungslandschaft des Spreewaldes, vor allem durch die Stabilisierung des Wasserhaushaltes.


Förderzeitraum:

 Förderphase I:     2001 bis 2003 (Erstellung des Pflege- und Entwicklungsplans)
 Förderphase II:    2004 bis 2013 (Umsetzung der Maßnahmen)


Finanzvolumen:

Förderphase I:     1,4 Mio. Euro
Förderphase II:    10,8 Mio. Euro


Projektträger:

Zweckverband Gewässerrandstreifenprojekt "Spreewald"
Frau Dr. Christine Kehl
Kirchplatz 1
Postfach 200022
03218 Lübbenau
Tel.: 03542 / 87 28 17, Fax: 03542 / 87 28 18
E-Mail


Projektförderer:

BMU/BfN, Land Brandenburg, Zweckverband Gewässerrandstreifenprojekt "Spreewald"


Ansprechpartner im BfN:

 FG II 2.4


Weitere Informationen:

Website des Zweckverbandes Gewässerrandstreifenprojekt Spreewald

Natur und Landschaft, Jahrgang 76 (2001), H. 9/10: 432 - 441 (Bestellhinweise)


Letzte Änderung: 13.03.2015

 Artikel drucken