Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



ID 046 - Bayerischer Wald, BY

Gebietsnummer:

Birkhuhn ©Archiv Rhön-Jäger
Birkhuhn ©Archiv Rhön-Jäger

046

Gebietsname:

Nationalpark Bayerischer Wald

Schutzzeit:

Januar – Dezember

Gebietsfläche (in Hektar):

25.341


Kurzbeschreibung des Gebiets:

Der Nationalpark Bayerischer Wald wurde 1970 als erster Nationalpark Deutschlands ausgewiesen und 1997 noch einmal in seiner Fläche erweitert. Der Bayerische Wald, mit dem Nationalpark als zentralem Teil, bildet mit dem im Osten angrenzenden Böhmerwald das größte zusammenhängende Waldgebiet Europas. Bergfichten-, Bergmisch-, Schlucht- und Hangmischwälder prägen mit einem Gesamtwaldanteil von 98% der Fläche den Nationalpark. In Kombination mit Hochmooren, Bergbächen und artenreichen montanen Borstgrasen ist der Park wichtiges Rückzugsgebiet für zahlreiche Vogelarten, u.a. für das vom Aussterben bedrohte Birkhuhn.



Luftfahrt-bedeutsame Vogelarten:

Gesamtpopulation (Durchschnittswert): 20


Links zu Biotop- und Arteninfodatenbanken:

Natursportinfo: Informationen zu Tierarten und Lebensräumen 


Gebietskarte (aus ICAO 2010):

ID 046 Bayerischer Wald ICAO 2010 (© DFS)
Gebietsdarstellung aus ICAO Karte 2010: ID 046 Bayerischer Wald (© DFS)

Luftbilder des Gebietes:


Zu diesem Gebiet liegen uns zur Zeit leider noch keine Luftbilder vor.

Vielleicht können Sie uns helfen: Verfügen Sie über Luftbilder oder haben Sie die Möglichkeit solche Aufnahmen aus der empfohlenen Höhe (oder höher) zu erstellen? Wenn ja, könnte hier bald Ihr Bild zu sehen sein.

Kontakt: Michael Pütsch


Bilder von Arten & Lebensräumen:


Bayerischer Wald mit kleinem Arbersee ©Rosie / PIXELIO
Bayerischer Wald mit kleinem Arbersee ©Rosie / PIXELIO

Ca. 98% der Nationalparkfläche sind bewaldet. Zusammen mit dem angrenzenden Böhmerwald bildet der Bayerische Wald das größte zusammenhängende Waldgebiet Europas.

Letzte Änderung: 25.03.2010

 Artikel drucken